Versicherungsmarkt

Besuchsbericht CyberRisks 2016: Umfang der Cyber-Deckung ist bereits hoch

500 Millionen Nutzerdaten kopiert und nahezu zwei Jahre unentdeckt gehackt: Der Angriff auf Yahoo zeigt im großen Stil, wie immens die Sicherheitslücken im Web sind. Es gibt täglich immer mehr ausgefeilte Attacken auf die unterschiedlichsten Firmen jeder Größe. Die Frage, ob ein Angriff überhaupt stattfindet, stellt sich nicht. Unklar ist nur, wann und wie. Dies brachte der MCC CyberRisks 2016 Fachkongress für Assekuranz, Banken und Finanzindustrie deutlich zum Vorschein.

Besuchsbericht CyberRisks 2016: Umfang der Cyber-Deckung ist bereits hoch

Bankenregulierung

Verschärfte Vorgaben bewirken drastischen Rückgang bei Baufinanzierungen (T. Paulat, M. Kastner, Börsen-Zeitung 10.09.2016)

Die Einführung der Wohnimmobilienkredit-Richtlinie erschwert den Banken das Geschäft mit Immobilienfinanzierungen. Die Vertragsabschlüsse sind seit der Einführung Ende März 2016 spürbar zurückgegangen - das war zwar im Vorfeld durchaus erwartet worden, jedoch fiel der Rückgang stärker aus als erwartet.

Verschärfte Vorgaben bewirken drastischen Rückgang bei Baufinanzierungen (T. Paulat, M. Kastner, Börsen-Zeitung 10.09.2016)

MiFID

Verschlafen Banken den Starttermin 2018? (FONDS ONLINE 22.07.2016)

In vielen Banketagen wird gerade fieberhaft nachgerechnet, was die Umsetzung der MiFID-II-Richtlinie wohl kosten wird. Dadurch lassen zahlreiche Geldhäuser ihre eigentlichen Umsetzungsbemühungen schleifen, so das Ergebnis einer Umfrage.

Verschlafen Banken den Starttermin 2018? (FONDS ONLINE 22.07.2016)

Bankenregulierung

So bremsen veraltete Kernbanksysteme Privatbanken aus (gi geldinstitute 14.07.2016)

Viel zu tun in deutschen Geldhäusern: Geschäftsprozesse müssen angepasst und automatisiert, neue IT-Lösungen implementiert, regulatorische Anforderungen umgesetzt und Online-Services ausgebaut werden.

So bremsen veraltete Kernbanksysteme Privatbanken aus (gi geldinstitute 14.07.2016)

Basel III Newsletter

UK-Leitzinssenkung - Baseler Ausschuss - Deutsche Bank

Das Brexit-Votum ist aus den Schlagzeilen verschwunden, die internationalen Märkte haben sich beruhigt. Doch in Großbritannien selber werden jetzt die Langzeitfolgen sichtbar. Beispielsweise verliert der Standort für Banken und andere Firmen an Attraktivität – wovon Frankfurt am Main laut einiger Studien profitieren wird. Die britische Notenbank steuert gegen mit einer Leitzinssenkung. In den USA steht aufgrund der gegenteiligen Entwicklung mit positiven Wirtschaftszahlen eine Zinserhöhung in Aussicht.

Die Deutsche Bank kommt nicht zur Ruhe, eine Studie deckt nun massive Kapitallücken im Fall einer Krise auf. Über die Festlegung höherer Kapitalpuffer diskutiert derzeit der Baseler Ausschuss. Die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich will hingegen die Kreditvergabe an Firmenkunden erhöhen.

UK-Leitzinssenkung - Baseler Ausschuss - Deutsche Bank

RSS-Feed

RSS-Newsfeed