Anti-Fraud-Dienstleistungen

Zur Bekämpfung und Prävention von Fraud ist ein ganzheitliches Vorgehen unerlässlich

„Wenn du Fraud in deinem Unternehmen vermutest, denke an die Parabel von der Kuh auf dem Eis. Verfahre sodann wie folgt: Erstens, siehe zu, dass Du die Kuh vom Eis holst. Zweitens, finde heraus, wie die Kuh auf das Eis gelangen konnte. Drittens, sorge dafür, dass die Kuh nie wieder auf das Eis gelangen kann.” (Crumbley, Heitger, Smith: Forensic and Investigative Accounting)

Wirtschaftskriminalität und damit verbundene Delikte wie Betrug, Korruption und Unterschlagung, zusammengefasst unter dem Oberbegriff „Fraud“, rücken nicht nur in Deutschland immer mehr in den Fokus. Deutsche Unternehmen unterschätzen die Gefährdung durch Wirtschaftskriminalität beträchtlich. Die Finanz- und Bankenskandale der letzten Zeit zeigen immer wieder, wie kreativ die Betrüger und ihre Komplizen sind.

Der Gesetzgeber hat das Gesetz zur Umsetzung der Zweiten E-Geld-Richtlinie verabschiedet und so die Wichtigkeit des Themas Fraud für Institute erneut hervorgehoben. Mit der Anpassung des § 25c KWG sind Institute nunmehr verpflichtet, ein angemessenes Risikomanagement sowie Verfahren und Grundsätze zur Verhinderung sonstiger strafbarer Handlungen umzusetzen.

Die PPI AG bietet auf Kundenbedürfnisse zugeschnittene Lösungen zur Prävention und Bekämpfung von Fraud in den jeweiligen Unternehmensstrukturen. Hierbei setzt PPI auf einen ganzheitlichen Ansatz. Unsere Berater ermitteln konkrete Verdachtsfälle, analysieren das Risikopotential anhand einer Gefährdungsanalyse und leiten daraus Präventionsmaßnahmen ab, z. B. die Einführung oder Anpassung eines Internen Kontrollsystems, die Neugestaltung von Prozessabläufen im Unternehmen oder klassische Mittel, um das Bewusstsein bei den Mitarbeitern zu schärfen. Mithilfe technischer Lösungen, z. B. BI-Software, können Erkenntnisse und Kontrollpunkte in Prozessen empfängergerecht dargestellt werden.

Unsere Kunden können auf die folgenden Elemente unseres Leistungsangebots zurückgreifen:

  • Anti-Fraud-Managementkonzepte
  • Gefährdungsanalyse
  • Präventionsmaßnahmen
  • Internes Kontrollsystem
  • Ermittlungsverfahren
  • Prozessoptimierung
  • Business-Intelligence-Lösungen

AML – Anti Money Laundering

Geldwäsche ist direkt mit organisierter Kriminalität und Wirtschaftskriminalität verbunden.

mehr zu Anti Money Laundering

Business Intelligence

Business Intelligence und Performance Management – Daten werden zu Aktivposten von Entscheidungen.

mehr zu Business Intelligence

Ihre Ansprechpartner

Martina-Susan Cali

Martina-Susan Cali

Senior Consultant

+49 40 227433-1640

Martina-Susan.Cali(at)ppi.de