Aktuelles und Publikationen

Gut zu wissen

MiFID

MiFID II: Zwei Drittel der Banken schieben Umsetzung vor sich her (Geldinstitute 11.06.2015)

Deutsche Banken treten bei der Umsetzung der MiFID II-Richtlinie (Markets in Financial Instruments Directive) auf der Stelle. Zwei von drei Instituten stehen noch nicht mal in der Startlöchern, um die Anforderungen bis 2017 pünktlich umzusetzen.

MiFID II: Zwei Drittel der Banken schieben Umsetzung vor sich her (Geldinstitute 11.06.2015)

Basel III Newsletter

Stresstest – EZB-Mehrausgaben – Peer-to-Peer-Lending

Kaum eine Branche wird mit Regulierungen so überhäuft wie die Finanzbranche. Nun sollen sich neben den systemrelevanten Banken auch 1.600 kleine Geldhäuser einem Stresstest unterziehen lassen. Die kleinen Institute werden ohnehin von Regularien und deren Kosten im Verhältnis zu stark beansprucht, findet die L-Bank und wettert in Richtung EZB. Andere führende Vertreter von Banken und Versicherungen fordern dagegen eine noch härtere Regulierung, um Systemrisiken zu vermeiden.

Denn die Angst bei den Entscheidern in der Finanzbranche ist groß, dass nach einer erneuten Finanzkrise die Kreditvergabe wieder einbricht. Noch ist die Stimmung beim Mittelstand gut, zusätzliche Investitionen jedoch verhalten, wie eine Studie zeigt. Damit dort keine weitere Bremse kommt, verteidigt auch Basel-III-Chefverhandler Othmar Karas die Sonderstellung der KMU als wichtigste Kreditnehmer.

Stresstest – EZB-Mehrausgaben – Peer-to-Peer-Lending

Vorgehensmodell

Agiles Projektmanagement. Tagesgeschäft lässt Projekte scheitern (T. Döbber, CIO 07.05.2015)

Projektverantwortliche übernehmen meist auch weiterhin Aufgaben im Tagesgeschäft. Ein Product-Owner-Team schafft Abhilfe.

Agiles Projektmanagement. Tagesgeschäft lässt Projekte scheitern (T. Döbber, CIO 07.05.2015)

MiFID

Banken zögern bei Mifid II (Springer Professional 05.06.2015)

Zwei Drittel der deutschen Kreditinstitute schieben die Umsetzung der verschärften Finanzmarktregeln vor sich her. Das zeigt ein Index.

Banken zögern bei Mifid II (Springer Professional 05.06.2015)

Code of Conduct

Endspurt beim Code of Conduct der Versicherer (U. Kusch, Datenschutz-Berater 5/2015)

Fast 300 Versicherungsunternehmen sind zwischenzeitlich der freiwilligen Selbstverpflichtung zum Datenschutz beigetreten. Diese sieht vor, dass die dort beschriebenen Datenschutzanforderungen innerhalb von drei Kalenderjahren umgesetzt werden müssen. Für die 122 Versicherer, die bereits im Jahre 2013, dem Zeitpunkt der Verabschiedung des Code of Conduct (CoC), beigetreten sind, bedeutet dies: Bis Ende des Jahres 2015 müssen die organisatorischen und IT-technischen Maßnahmen umgesetzt sein. Einige Versicherer können schon jetzt absehen, dass dieses Ziel nicht zu 100 % erreicht werden kann und suchen daher nach Lösungen.

Endspurt beim Code of Conduct der Versicherer (U. Kusch, Datenschutz-Berater 5/2015)

Industrialisierung

Digitalisierung: Banken können Mehrwert verdoppeln (A. Milanese, J. Schmidt, geldinstitute 2/2015)

Bis zu 60 Prozent aller Bankprozesse lassen sich digitalisieren. Aktuell liegt dieser Wert bei vielen deutschen Geldinstituten jedoch nur bei rund 30 Prozent oder darunter. Das zeigen Marktbeobachtungen der Unternehmensberatung PPI. Die Banken nutzen damit einen der größten Vorteile bei der Digitalisierung von Arbeitsabläufen – die Automatisierung – nur unzureichend.

Digitalisierung: Banken können Mehrwert verdoppeln (A. Milanese, J. Schmidt, geldinstitute 2/2015)