Fachartikel

Informationen von PPI-Experten

Code of Conduct

Beitrag zu mehr Kundenvertrauen (T. Kohl, VersicherungsJournal.de 28.01.2014)

Dem Code of Conduct des GDV sind mittlerweile 90 Prozent der Teilnehmer einer Onlinebefragung beigetreten oder haben vor, dies bis Ende 2014 zu tun. Die wichtigsten Gründe dafür sind vor allem, dass damit das Vertrauen der Kunden in die Datensicherheit gesteigert werden kann. Daneben sind den Unternehmen die Rechtssicherheit und der Reputationsschutz wichtig. 80 Prozent derjenigen, die dem Code of Conduct bereits beigetreten sind, finden allerdings die Umsetzung sehr aufwändig und teurer als erwartet.

Beitrag zu mehr Kundenvertrauen (T. Kohl, VersicherungsJournal.de 28.01.2014)

Risikomanagement

Jetzt absichern! Aber wie? (Dr. Schwendner und Dr. Papenbrock, portfolio institutionell 27.01.2014)

Das dritte Top des Aktienmarkts innerhalb von 15 Jahren fühlt sich anders an als die beiden Vorgänger in den Jahren 2000 und 2007. Den niedrigen Volatilitäten zum Trotz trauen die Anleger der ­Situation nicht. Welche Möglichkeiten gibt es zur Absicherung?

Jetzt absichern! Aber wie? (Dr. Schwendner und Dr. Papenbrock, portfolio institutionell 27.01.2014)

Business Intelligence

Studie: Unkoordinierte Business-Intelligence-Strategie erhöht Konflikte in Banken (U. Besbak, manage it 02.01.2014)

Von einer BI-Strategie versprechen sich Banken vielerlei positive Auswirkungen, wie niedrigere Betriebskosten oder verbesserte IT- und Geschäftsprozesse. BI-Verantwortliche und BI-Anwender sehen jedoch unterschiedliche Gewichtungen bei den Zielen, der Leistungsfähigkeit und der Umsetzung der BI-Strategie, was zu internen Spannungen führt.

Studie: Unkoordinierte Business-Intelligence-Strategie erhöht Konflikte in Banken (U. Besbak, manage it 02.01.2014)

Code of Conduct

So managen Versicherer die COC-Einführung richtig (T. Kohl und M. Schlender, versicherungsbetriebe 1/2014)

Der neue Code of Conduct Datenschutz in Assekuranzen. Der Datenschutzkodex, den der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) als bundesweit erster Branchenverband im Frühjahr 2013 veröffentlichte, sorgt für einen Modernisierungsschub.

So managen Versicherer die COC-Einführung richtig (T. Kohl und M. Schlender, versicherungsbetriebe 1/2014)

Bankenregulierung

Zeitnot und IT-Kosten setzen vor allem kleine Banken unter Druck (P. Hoffner, geldinstitute 1/2014)

Die anhaltenden Regulierungswellen treffen Deutschlands Banken hart. Immerhin geben vier von zehn Kreditinstituten an, keine vollständige und klare Übersicht über die für ihr Haus relevanten Gesetzesvorgaben zu haben. Sie sehen insbesondere den Termindruck, die Planungsunsicherheit, die Komplexität und die hohen Kosten als zentrale Herausforderungen an. Das zeigt die Studie „Auswirkungen von Regulierungen auf Kreditinstitute“ des Beratungsunternehmens PPI AG, die unter 80 Geldhäusern durchgeführt wurde.

Zeitnot und IT-Kosten setzen vor allem kleine Banken unter Druck (P. Hoffner, geldinstitute 1/2014)

SEPA

SEPA: Effizienz erst nach offiziellem Start (Dr. von Poser, CFOworld 18.12.2013)

Noch hakt es an einigen Stellen - aber Compliance geht den Banken derzeit vor Effizienz. Hubertus von Poser über den aktuellen SEPA-Readiness-Index.

SEPA: Effizienz erst nach offiziellem Start (Dr. von Poser, CFOworld 18.12.2013)