SW-Entwicklung

Forschung & Entwicklung: Health Check für Software (PPI FORUM)

IT-Anwendungen müssen Finanzprodukte korrekt abbilden und regulatorische Anforderungen schnell integrieren können. Veraltete Software steht dem häufig im Weg. Die wissenschaftliche Forschung hat beim Thema Software-Alterung bislang meist technische Eigenschaften untersucht. Zwei aktuelle Master-Arbeiten analysieren das Thema aus der Sicht des IT-Managements. Dazu entwickelten sie einen Kriterienkatalog zur systematischen Erfassung des Software-Alters. Die Arbeiten wurden vom Fachbereich Informatik der Universität Hamburg und von PPI betreut.

„Mit den Forschungsergebnissen können Finanzdienstleister ihre Software einem umfassenden Health Check unterziehen“, sagt Dr. Paul Drews vom Fachbereich Informatik der Universität Hamburg. Eine „Software Aging Scorecard“ unterstützt dabei, IT-Alterung mit System zu managen. „Die Alterskontrolle hilft, Risiken wie zu hohe Wartungskosten zu minimieren“, sagt Hartmut Herde, Bereichsleiter Software Factory bei PPI.

Damit IT-Manager zukünftig mit dem Instrument praktisch arbeiten und die Software- Gesundheit laufend messen können, geht die Forschungskooperation weiter. Als Nächstes werden die Kriterien und Erhebungsmethoden im Detail validiert und einem Praxistest unterzogen.

Zurück

Social Media