Aktuelles und Publikationen

Gut zu wissen

Versicherungsmarkt

Knappe Umsetzungszeit: LVRG droht Versicherer zu überlasten (Versicherungsbote 01.07.2014)

Das Lebensversicherungsreformgesetz (LVRG) droht die IT-Abteilungen der Versicherer zu überlasten, so eine Markteinschätzung des Software- und Beratungshauses PPI AG.

Knappe Umsetzungszeit: LVRG droht Versicherer zu überlasten (Versicherungsbote 01.07.2014)

Versicherungsmarkt

Zeitplan zu knapp: LVRG überfordert Versicherer (DAS INVESTMENT 30.06.2014)

Wird das Lebensversicherungsreformgesetz Mitte Juli vom Bundesrat durchgewunken, wartet viel Arbeit auf die Versicherer. Zu viel, meint die IT-Beratungsgesellschaft PPI. Sie bezweifelt, dass die Versicherer es schaffen werden, alles rechtzeitig umzusetzen.

Zeitplan zu knapp: LVRG überfordert Versicherer (DAS INVESTMENT 30.06.2014)

SEPA

Versicherer im Online-Geschäft: SEPA-Lastschrift ist nicht alles (E. Köhler, Cash.ONLINE 25.06.2014)

Die SEPA-Einführung hat viele Versicherer in Deutschland einen zweistelligen Millionenbetrag gekostet. Die zunehmende Digitalisierung erfordert zudem spezielle Bezahlverfahren für das Internet und mobile Endgeräte. Erste Versicherer setzen bereits auf moderne Zahlmethoden wie Paypal und Kreditkarte.

Versicherer im Online-Geschäft: SEPA-Lastschrift ist nicht alles (E. Köhler, Cash.ONLINE 25.06.2014)

Business Intelligence

BI in Banken. Das Ziel: ganzheitlich vorgehen (U. Besbak, BI-SPEKTRUM 2/2014)

Knapp zwei Drittel der Banken in Deutschland haben eine Business-Intelligence-Strategie aufgestellt, um ihr Geschäft vorausschauend zu steuern. Allerdings gibt es bankintern deutliche Differenzen über Prioritäten, Leistungsfähigkeit und Durchführung der BI-Strategie. Diese heterogenen Haltungen behindern wiederum den angestrebten BI-Erfolg. Das zeigt die aktuelle Studie „Business Intelligence (BI) in Banken“, für die das Software- und Beratungshaus PPI AG 50 BI-Verantwortliche und 50 BI-Anwender in Banken befragt hat.

BI in Banken. Das Ziel: ganzheitlich vorgehen (U. Besbak, BI-SPEKTRUM 2/2014)

Karriere

Personal- und Organisationsentwicklung: Mehr als Hochglanzpapier (wirtschaft + weiterbildung 6/2014)

Werte schreiben sich viele Unternehmen auf die Fahne. Die festgelegten Schlagworte werden mit Flyern, im Intranet und über symbolträchtige Give-aways an die Mitarbeiter ausgegeben. Doch leben die Führungskräfte diese Werte auch und wie erleben die Mitarbeiter dieses Führungshandeln? Die PPI AG konnte mithilfe des 360-Grad-Führungsfeedbacks einen starken Zusammenhang für das Unternehmen belegen.

Personal- und Organisationsentwicklung: Mehr als Hochglanzpapier (wirtschaft + weiterbildung 6/2014)

Business Intelligence

Studie: Unkoordinierte Business-Intelligence-Strategie erhöht Konflikte in Banken (U. Besbak, manage it 1-2/2014

Von einer BI-Strategie versprechen sich Banken vielerlei positive Auswirkungen, wie niedrigere Betriebskosten oder verbesserte IT- und Geschäftsprozesse. BI-Verantwortliche und BI-Anwender sehen jedoch unterschiedliche Gewichtungen bei den Zielen, der Leistungsfähigkeit und der Umsetzung der BI-Strategie, was zu internen Spannungen führt.

Studie: Unkoordinierte Business-Intelligence-Strategie erhöht Konflikte in Banken (U. Besbak, manage it 1-2/2014