Aktuelles und Publikationen

Gut zu wissen

PPI AG

PPI zählt zu den besten Consulting-Unternehmen

Kunden und Experten in Deutschland empfehlen die Beratungsleistungen der PPI AG. In der jährlichen Umfrage von brand eins Wissen und Statista gehört PPI 2016 zu den besten 25 Unternehmensberatungen – sowohl für Banken als auch für Versicherungen. Nach den Kundenbewertungen zählt das Unternehmen in beiden Branchen zu den Top 15. Schon in den letzten beiden Jahren war PPI in dem Ranking Beste Berater gelistet.

PPI zählt zu den besten Consulting-Unternehmen

PSD II

FinTechs verlieren den Windschatten der Banken (N. Purwin, Die Bank 5/2016)

Die zweite Zahlungsdiensterichtlinie bringt Schwung in den Zahlungsverkehr in Deutschland. Banken müssen ab 2018 eine Schnittstelle für Kontoinformationsdienste und Zahlungsauslösedienste zur Verfügung stellen. Umgekehrt müssen reine Zahlungsauslösedienste und Kontoinformationsdienste eine Zulassung als Zahlungsinstitut vorweisen können. Die Auswirkungen der Richtlinie kann also Kooperationen im Zahlungsverkehr fördern.

FinTechs verlieren den Windschatten der Banken (N. Purwin, Die Bank 5/2016)

Basel III Newsletter

EZB – FED – Panama Papers

Weltweit regiert die lockere Geldpolitik. Trotz zunehmender Kritik bleibt die EZB bei einem Leitzins von null Prozent. Auch die US-Notenbank Fed hält am niedrigen Zins fest – allerdings rechnen Experten im Juni mit einer Erhöhung. Der internationale Währungsfonds sieht ebenfalls wenige Lichtblicke für die weltweite Finanzwirtschaft und eine Entschärfung der Deflationsangst. Die Niedrigzinsen setzen das Geschäftsmodell der Banken unter Druck. Regulierung sei nötig, überfordere jedoch die Institute zusätzlich, sagt Hans-Walter Peters, Präsident des Bankenverbandes. Die Umsätze der Investmentbanken brechen ein. Ein Ausweg könnte Konsolidierung heißen. Die Milliarden-Fusion von DZ Bank und WGZ Bank geht in diese Richtung.

EZB – FED – Panama Papers

IDD (IMD2)

Insurance Distribution Directive (IDD) krempelt Versicherungs-IT um (S. Däsler, IT Finanzmagazin 27.04.2016)

Die EU-Vermittlerrichtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) ist aus Sicht der Versicherer ein riesiger Kostentreiber. Drei von vier Versicherungen rechnen mit einem signifikanten Anstieg der laufenden Kosten und der IT-Ausgaben. Die Mehrheit sieht vor allem Anpassungen bei den Systemen durch die Offenlegung der Provisionen. Dazu kommen noch die Kosten für Schulungen. Dies sind Ergebnisse der Studie „IDD-Umsetzung in deutschen Versicherungsunternehmen“ der PPI.

Insurance Distribution Directive (IDD) krempelt Versicherungs-IT um (S. Däsler, IT Finanzmagazin 27.04.2016)

Risikomanagement

Liquiditätsrisiko im Fokus der Aufsicht (PPI AG, 22.04.2016)

In der Finanzkrise sind die operative und strukturelle Liquiditätslage der Finanzinstitute stark unter Druck geraten. Das Liquiditätsrisiko ist in den Fokus der Aufsicht gerückt. Als Ergebnis dieser Marktentwicklung ist die Erhebung & Bewertung des Liquiditätsrisikos ein zentraler Bestandteil der Regulatoren. So fordert Basel III die Berechnung der Liquiditätskennzahlen Liquidity Coverage Ratio (LCR), Net Stable Funding Ratio (NSFR) und Additional Liquidity Monitoring Metrics (ALMM).

Liquiditätsrisiko im Fokus der Aufsicht (PPI AG, 22.04.2016)

Big Data

Warum die Datenanalyse in Unternehmen scheitert (WirtschaftsWoche Online 20.04.2016)

Big Data ist in aller Munde und macht Unternehmen vieles leichter. Zumindest dann, wenn sie die Daten nicht nur erheben und auswerten, sondern auch die richtigen Schlüsse daraus ziehen – daran hapert es oft noch.

Warum die Datenanalyse in Unternehmen scheitert (WirtschaftsWoche Online 20.04.2016)