Aktuelles und Publikationen

Gut zu wissen

SW-Entwicklung

Forschung & Entwicklung: Health Check für Software (PPI FORUM)

IT-Anwendungen müssen Finanzprodukte korrekt abbilden und regulatorische Anforderungen schnell integrieren können. Veraltete Software steht dem häufig im Weg. Die wissenschaftliche Forschung hat beim Thema Software-Alterung bislang meist technische Eigenschaften untersucht. Zwei aktuelle Master-Arbeiten analysieren das Thema aus der Sicht des IT-Managements. Dazu entwickelten sie einen Kriterienkatalog zur systematischen Erfassung des Software-Alters. Die Arbeiten wurden vom Fachbereich Informatik der Universität Hamburg und von PPI betreut.

Forschung & Entwicklung: Health Check für Software (PPI FORUM)

Luzerner Kantonalbank setzt auf PPI-EBICS (PPI FORUM)

Die Luzerner Kantonalbank AG (LUKB) setzt als dritte Schweizer Bank und als erste Kantonalbank auf den internetbasierten Electronic-Banking-Standard EBICS. Ab Oktober 2014 wird EBICS in ihrer Firmenkundenschnittstelle LUKB-Direkt angeboten. Bereitgestellt wird der hochverfügbare, multibankfähige Zahlungsverkehrsstandard auf Basis des Electronic-Banking-Systems TRAVIC von PPI.

Luzerner Kantonalbank setzt auf PPI-EBICS (PPI FORUM)

SEPA

Vor allem deutschen Banken bringt SEPA Geschäftschancen (Börsen-Zeitung 02.04.2014)

SW-Entwicklung

Buster.JS - alles Wissenswerte zum All-in-one JavaScript-Testwerkzeug (D. Wittner, entwickler.de 02.04.2014)

In diesem Artikel wird ein genauer Blick auf das neue Framework Buster.JS geworfen, das alle Vorzüge bisheriger JS-Frameworks vereint. Es unterstützt das Testen mittels statischer HTML-Seiten wie QUnit, von asynchronem Code wie Mocha bis zu serverseitigem Code wie Nodeunit. Zudem kann Buster.JS wie JsTestDriver automatisiert gleichzeitig in verschiedenen Browsern testen. Das vereinfacht und beschleunigt das Ausführen der Tests deutlich.

Buster.JS - alles Wissenswerte zum All-in-one JavaScript-Testwerkzeug (D. Wittner, entwickler.de 02.04.2014)

Basel III Newsletter

US-Banken bestehen Stresstest – Deutsche Banken erfüllen Kapitalquote – Regeln zu Hybridanleihen

Weltweit stehen Banken derzeit unter Druck, ihre Kapitalausstattung zu verbessern. Den US-Stresstest haben zwar die meisten lokalen Banken bestanden, gerade für ausländische Institute gab es aber Kritik an ausufernden Dividenden und Aktienrückkäufen. Gleichzeitig trafen bei den europäischen Instituten die Regeln für den hiesigen Bankenstresstest ein und setzten damit die Suche nach Lücken und der besten Strategie zum Bestehen des Tests in Gang. Die deutschen Kreditinstitute sind laut Basel III Monitoring des Baseler Ausschusses für Bankenaufsicht bereits gut aufgestellt und erfüllen die nötige Kernkapitalquote. Es bleibt die Angst vor einer erneuten Finanzkrise, besonders bei der britischen Notenbank.

US-Banken bestehen Stresstest – Deutsche Banken erfüllen Kapitalquote – Regeln zu Hybridanleihen

Business Intelligence

BI-Strategien: Banken verschenken Entwicklungspotenzial (E-3, März 2014)

Um die langfristige Versorgung der Bank mit allen notwendigen analytischen Informationen sicherzustellen, haben 65 Prozent der Banken eine Business-Intelligence-Strategie (BI) für ihr Institut festgelegt. Doch dieses Potenzial wird nicht vollständig ausgeschöpft.

BI-Strategien: Banken verschenken Entwicklungspotenzial (E-3, März 2014)