Fachartikel

Informationen von PPI-Experten

Zahlungsverkehr

Banken sollten nicht die Chance des Zahlungsverkehrs verschlafen (Dr. G. Wittmann, Dr. H. von Poser, BIT 1/2015)

Der Zahlungsverkehr ist der häufigste, in vielen Fällen sogar der einzige Kontakt, den die Bank zum Kunden hat. Er gehört deshalb zu den wichtigsten Geschäftsfeldern der Kreditinstitute. Trotzdem erhält er häufig nicht die notwendige strategische Beachtung, wie die Studie „Exzellenz im Zahlungsverkehr“ des auf Finanzunternehmen spezialisierten Software- und Beratungshauses PPI und ibi research zeigt [Penzel et al. 2014]. Das kann angesichts der Herausforderungen, die auf die Geldhäuser in diesem Geschäftsfeld zukommen, gefährlich werden.

Banken sollten nicht die Chance des Zahlungsverkehrs verschlafen (Dr. G. Wittmann, Dr. H. von Poser, BIT 1/2015)

Business Intelligence

IT-Projekte: Lernen im laufenden Betrieb (U. Grünwald, R. Schmidt, BI-SPEKTRUM 1/2015)

Jedes zweite Big-Data-Projekt deutscher Unternehmen bleibt hinter seinen Erwartungen zurück. Häufigster Grund: hohe Anfangs- und Folgeinvestitionen und ein Business Case, der sich aus unterschiedlichen Gründen als unrentabel erweist. Viele Firmen scheuen nach solchen Erfahrungen das Risiko – und geraten so ins Hintertreffen.

IT-Projekte: Lernen im laufenden Betrieb (U. Grünwald, R. Schmidt, BI-SPEKTRUM 1/2015)

HQLA

LCR und HQLA-Management: Im Negativzinsumfeld (Prof. S. Zeranski, M. Eizenhöfer, C. Schulze, FCH Blog 08.04.2015)

Liquidity Coverage Ratio und HQLA-Management als neue Herausforderungen für eine erfolgs- und liquiditätsrisikoorientierte Gesamtbanksteuerung im Negativzinsumfeld

LCR und HQLA-Management: Im Negativzinsumfeld (Prof. S. Zeranski, M. Eizenhöfer, C. Schulze, FCH Blog 08.04.2015)

HQLA

Erfolgs- und liquiditätsrisikoorientierte Optimierung von HQLA-Portfolien (Dr. J. Papenbrock, C. Schulze, Prof. S. Zeranski, FCH Blog 01.04.2015)

Die Basel-III-Reformen bringen einen regulatorischen Paradigmenwechsel in der Asset Allocation mit sich. Die neue Mindestliquiditätsquote für Banken (Liquidity Coverage Ratio, LCR) schreibt vor, wie viel erstklassige, hochliquide Aktiva (HQLA) die Institute vorhalten müssen.

Erfolgs- und liquiditätsrisikoorientierte Optimierung von HQLA-Portfolien (Dr. J. Papenbrock, C. Schulze, Prof. S. Zeranski, FCH Blog 01.04.2015)

Zahlungsverkehr

Die Datenflut im Zahlungsverkehr wird unterschätzt (Dr. Hubertus von Poser, bank und markt 3/2015)

Sepa und Basel III führen dazu, dass im Zahlungsverkehr immer mehr Daten immer schneller verarbeitet werden müssen. Schätzungen zufolge werden sich die Datenmengen mindestens verdreifachen. Mit den alten IT-Infrastrukturen der Banken wird dies immer schwieriger zu leisten sein. Herausforderungen sind Speicherplatz und Leitungen, die Skalierbarkeit von Systemen und die Zahl der Anwendungen.

Die Datenflut im Zahlungsverkehr wird unterschätzt (Dr. Hubertus von Poser, bank und markt 3/2015)

Bankenregulierung

Stauatlas: IT in der Bankenregulierung (Thomas Reher, Compliance-Magazin 05.03.2015)

IT-Abteilungen haben keine Übersicht bei Kosten der Bankenregularien. Compliance-Beauftragte haben es daher schwer, intern genug Verständnis für die Dringlichkeit ihrer Anforderungen herzustellen.

Stauatlas: IT in der Bankenregulierung (Thomas Reher, Compliance-Magazin 05.03.2015)