Zahlungsverkehr

Die Datenflut im Zahlungsverkehr wird unterschätzt (Dr. Hubertus von Poser, bank und markt 3/2015)

Sepa und Basel III führen dazu, dass im Zahlungsverkehr immer mehr Daten immer schneller verarbeitet werden müssen. Schätzungen zufolge werden sich die Datenmengen mindestens verdreifachen. Mit den alten IT-Infrastrukturen der Banken wird dies immer schwieriger zu leisten sein. Herausforderungen sind Speicherplatz und Leitungen, die Skalierbarkeit von Systemen und die Zahl der Anwendungen.

Zurück

Social Media