TRAVIC-Port

Portal für den Elektronischen Zahlungsverkehr – für Unternehmen oder Kreditinstitute

Logo

Kleine und mittelgroße Firmenkunden möchten den elektronischen Zahlungsverkehr zunehmend über das Internet abwickeln. Portallösungen können den Zahlungsverkehr einfacher und mobiler gestalten. Die Kunden müssen keine Banking-Software installieren und administrieren und können Zahlungsaufträge an beliebigen Rechnern mit Internetzugang ausführen. Entsprechende Angebote verbessern die Attraktivität und Kundenbindung eines Kreditinstituts.

Mit TRAVIC-Port können Banken, Service-Rechenzentren und Dienstleister eine Portalumgebung nach ihren Bedürfnissen aufbauen.

TRAVIC-Port ist

  • als Web-Services leicht in bestehende Portale integrierbar oder mit Portlets eine individuell ausbaufähige Gesamtlösung
  • multibankfähig aufgrund standardisierter Schnittstellen und konsequenter Nutzung des EBICS-Standards
  • mandantenfähig
  • individuell konfigurierbar und an das Look & Feel der Kreditinstitute anpassbar
  • hochverfügbar und auf einen 24×7-Betrieb ausgerichtet
  • sicher im Betrieb durch elektronische Unterschriften und kryptografische Verschlüsselung, auch beim Portal-Zugang

TRAVIC-Port bietet alle operativen Geschäftsvorfälle für den elektronischen Zahlungsverkehr sowie administrative Geschäftsvorfälle für Stammdatenpflege, Konfiguration, Key-Management und den sicheren Betrieb.

TRAVIC-Port ist mehrsprachenfähig und unterstützt neben SEPA auch nationale europäische Zahlungsverkehrsformate sowie die verschiedenen EBICS-Implementierungen von Deutscher Kreditwirtschaft (DK), CFONB und SIX.

Kryptografie und Kartenverwaltung

TRAVIC-Security umfasst Anwendungen für Kryptografie und PIN/TAN-Sicherheit im Privatkundengeschäft.

mehr zu TRAVIC-Security

Komponenten für das Internet Banking

PPI-Komponenten nehmen Ihnen die Verarbeitung der spezifischen Zahlungsformate und das Handling der komplexen Standards EBICS und FinTS ab.

mehr zu Komponenten für das Internet Banking