Headerimage
RegTech, Compliance

RegTech

RegTech im Compliance Kontext

Eine Fülle von bestehenden und neuen Regulierungsvorschriften verstärkt das Spannungsfeld zwischen Wirtschaftlichkeit und Erfüllung gesetzlicher Bestimmungen, in dem sich Finanzinstitute befinden. Mit der steigenden Zahl an Vorschriften ergeben sich ebenfalls höhere Anforderungen an die Compliance Abteilung (u.a. zusätzliche Kontrollmaßnahmen).

RegTech (Regulatory Technology) umfasst innovative Technologien, Automatisierungstechniken und Maßnahmen, die wiederkehrende Compliance Prozesse unterstützen und dem Mitarbeiter somit mehr Zeit für komplexere Themen ermöglichen.

RegTech – Ansatz für regulatorische Effizienz?

Systemübergreifende Prozesse erfordern häufig eine manuelle Bearbeitung und sind für die Mitarbeiter meist aufwändig und zeitintensiv. Dabei ist die Erledigung oftmals zeitkritisch und muss im ungünstigsten Fall in regelmäßigen Abständen (teilweise täglich) wiederholt werden. Hierdurch werden wertvolle Ressourcen gebunden, die ansonsten für die Analyse und Bearbeitung zeitaufwändiger Compliance-Sachverhalte, ad-hoc Anfragen sowie die Implementierung regulatorischer Neuerungen verfügbar wären.

Robotic Process Automation (RPA) ist eine mögliche adäquate Lösung, um bestimmte Arbeitsinhalte schneller, effizienter und günstiger zu erledigen. Hierbei werden repetitive Prozesse vollautomatisiert durch vorgegebene Regeln umgesetzt. Zugrunde liegt die Abbildung der menschlichen Interaktion mit Tastatur und Maus mit dem Ziel, den Mitarbeiter von monotonen, wiederkehrenden Tätigkeiten zu entlasten. Die hinzugewonnene Zeit kann der Mitarbeiter für andere Themen nutzen. Durch den zielgerichteten Einsatz von RPA kann eine höhere Effizienz und damit Freiraum für komplexere Compliance Tätigkeiten erreicht werden.

ACTICO RegTech Day 2018: Im Rückblick: Spannende Vorträge, Diskussionen und Best Practices

Welche Aufgaben lassen sich in Compliance automatisieren und wie weit ist die Digitalisierung mit Machine Learning vorangekommen? Dies und mehr haben Reg- und Tech-Spezialisten auf dem ACTICO RegTech Day am 25.09.2018 in Zürich diskutiert. PPI war dabei - Wash Trades, Improper Matched Orders, Ping Orders, Phantom Orders - Finanzinstitute sind aufgrund der EU-Marktmissbrauchsverordnung verpflichtet, Systeme zum Monitoring  „verbotener Spielarten“ einzurichten. Erfahren Sie, wie die Umsetzung von Monitoring-Systemen gelingt. 

Executive Summary von Actico hier bestellen

Unsere Dienstleistungen

PPI unterstützt Sie in allen Phasen bei der Erarbeitung eines individuellen Vorgehens – von der Auswahl geeigneter Prozesse im Compliance Umfeld bis zur Umsetzung und dem Einsatz der Prozessautomation. Unsere Dienstleistungen zielen dabei auf die Balance von Nachhaltigkeit und Effizienz. Es gilt, sowohl einen regelkonformen Geschäftsbetrieb sicherzustellen als auch die Wettbewerbsfähigkeit durch die Steigerung der Produktivität betroffener Prozesse zu verbessern.

Unser Vorgehensmodell

  • Ist-Analyse bestehender Prozesse und Systemlandschaft fokussiert auf die Identifizierung geeigneter „RegTech“-Prozesse aus dem Compliance-Umfeld
  • Priorisierung ausgewählter Verfahren

Ergebnis: Bestandsaufnahme und Identifizierung von automatisierbaren Prozessen


  • Entwicklung von Lösungsansätzen: Definition und Modellierung von regelbasierten / automatisierten Regeln und Abläufen
  • Auswahl eines geeigneten Tools
  • Festlegung von Aktivitäten
  • Erstellung einer Roadmap

Ergebnis: Lösungsansätze und Entscheidung für einzusetzende Technik

  • Umsetzung der definierten Anforderungen und Integration des gewählten Tools
  • Anpassung von Prozess-/ Arbeitsanweisungen

Ergebnis: Entlastung von einfach strukturierten und wiederkehrenden Tätigkeiten

Sandra Reinhard

Ihr Ansprechpartner

Sandra Reinhard
Manager

+49 69 2222942-4208
Sandra.Reinhard(at)ppi.de

Till Aldinger

Ihr Ansprechpartner

Till Aldinger
Managing Consultant

+49 69 2222942-4207
till.aldinger(at)ppi.de

Leistungsangebot RegTech