Headerimage
European Payments Benchmarking

SEPA-Zahlungsverkehr

Studie "European Payments Benchmarking"

Die Studie European Payments Benchmarking von PPI in Zusammenarbeit mit ibi research betrachtet systematisch ausgewählte Zahlungsverkehrsprozesse und vergleicht diese zwischen den Studienteilnehmern alle zwei Jahre im Hinblick auf Menge, Kosten und Qualität. Mit der ersten Benchmarkstudie 2016 ist eine dezidierte Kostenerhebung von ca. 45% des deutschen Zahlungsverkehrsmarkts durchgeführt worden.

Die Studie hatte den SEPA-Zahlungsverkehr zum Gegenstand und basierte auf Transaktionszahlen sowie Kostenstrukturen des Jahres 2014. Die zentralen Ergebnisse der Studie sind folgende:

  • Alle teilnehmenden Institute haben Teile des Zahlungsverkehrs outgesourct. Gemessen an den Gesamtkosten des Zahlungsverkehrs beträgt der Aufwand für die outgesourcten Funktionen im Durchschnitt 45%. Outsourcing der Belegverarbeitung ist mittlerweile Standard, entweder zu einem Serviceprovider oder in eine eigene Tochtergesellschaft.
  • Zahlungsverkehr ist mittlerweile nicht mehr ein personalkosten-intensives Geschäftsfeld. Nur noch ca. 27% der Kosten entfallen auf Personal, während sich IT-Kosten und Kosten für Outsourcing-Leistungen mit je 35% die Waage halten.
  • Beleggebundene Transaktionen betragen zwar im Durchschnitt nur noch 0,47% aller Transaktionen, verursachen allerdings 26% der Gesamtkosten und stellen somit ein erheb­liches Kostensenkungspotenzial, insbesondere bei retaillastigen Instituten dar.
  • Die Belegverarbeitungskosten schwanken zwischen 28 Cent und 94 Cent pro Transaktion. Ursache hierfür sind einerseits die Qualität der Prozesse und deren IT-technische Unterstützung und andererseits die Personalkostenstrukturen.
  • In der Dispositions- und Clearingverarbeitung beträgt die Spannbreite der Transaktionskosten zwischen 0,48 Cent und 4,36 Cent. Hier machen sich insbesondere hohe Transaktionszahlen positiv bemerkbar.
Exzellenz im Zahlungsverkehr – strategische und operative Handlungsfelder
Über ibi research

Seit 1993 bildet ibi research an der Universität Regensburg GmbH eine Brücke zwischen Universität und Praxis. Das Institut forscht und berät zu Fragestellungen rund um das Thema Finanzdienstleistungen in der Informationsgesellschaft. ibi research arbeitet auf den Themenfeldern E-Business, IT-Governance, Internet-Vertrieb und Geschäftsprozess-Management. Zugleich bietet ibi research umfassende Beratungsleistungen zur Umsetzung der Forschungs- und Projektergebnisse an und ist Initiator und Herausgeber des E-Commerce-Leitfadens (www.ecommerce-leitfaden.de).

Logo ibi research
Maria Eleni Gargoudi

Ihr Ansprechpartner

Maria Eleni Gargoudi
Senior Consultant

+49 175 2921216
Maria.Gargoudi(at)ppi.de