Headerimage
PPI.X , Geschäftsmodellinnovation, Business Model Innovation

Business Model Innovation

Geschäftsmodellinnovation – Neue Märkte schaffen

Vergleichsportale, die für mehr Transparenz sorgen, und Kunden, die sich immer weniger loyal verhalten, führen zu einem härteren Wettstreit zwischen den Versicherern. Herausforderungen wie verringerte Margen, steigende Kundenfluktuation und zunehmende Marketingkosten sind das Resultat. Gezielte Geschäftsmodellinnovation trägt dazu bei, aus dem umkämpften Massenmarkt auszubrechen und selbst geschaffenen Märkten wieder erfolgreich und profitabel zu sein. Wir arbeiten mit unseren Kunden eng zusammen, um individuell abgestimmte Geschäftsmodelle zu entwickeln, zu testen und am Markt zu schärfen sowie diese fest im Markt zu etablieren.

Die Herausforderungen

Geschäftsmodellinnovation ist ein höchst wirksames Vorgehen, das langfristig unglaubliche Potentiale freisetzt. Warum aber revolutioniert dann nicht jedes, in stark kompetitiven Märkten angesiedeltes Unternehmen seine Geschäftsmodelle auf diese Weise? Unsere langjährige Beratungserfahrung hat uns gezeigt, dass sich nahezu alle Ursachen für nicht geglückte, oder gar nicht erste versuchte, Geschäftsmodellinnovation in eine von drei Kategorien einteilen lassen:

  • Initiierung
  • Idee
  • Umsetzung

Häufig ist der Wille zur Veränderung auf viele Bereiche in einem Unternehmen verteilt. Um den sprichwörtlichen Stein ins Rollen zu bringen, fehlt häufig der richtige Impulse, der sich aus einem fundamentalen Verständnis bei allen Entscheidern und Beteiligten ergibt: warum, wie und mit welchem Ziel soll die Veränderung stattfinden?. Diese Fragen zu stellen und zu beantworten, fällt deshalb vielen Unternehmen schwer. Manchmal werden sie sogar übergangen, wodurch bereits eine Initiierung der Geschäftsmodellinnovation scheitert.

Transformation

Ist der Entschluss zur Veränderung erstmal gefasst, müssen Ideen her. Die größte Hürde erscheint dabei zunächst paradox: die enorme fachliche und technische Expertise sowie langjährige Erfahrung von den an der Ideenfindung beteiligten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern entwickelt sich zum Problem. Ausgerechnet die bisheringen Assets erschweren das Durchbrechen der dominanten Branchenlogik und verhindern, dass jeder einzelne anfängt, in Geschäftsmodellen statt in Produkten und Technologien zu denken.

Sobald die Geschäftsmodellidee entwickelt ist, gilt es diese auszuprobieren und solange zu verändern, bis sie in großem Rahmen ausgerollt werden und zum Geschäftsergebnis maßgeblich beitragen kann. Damit das gelingt, müssen methodische Werkzeuge und Vorgehensweisen ins Spiel kommen, die häufig jedoch noch nicht vorhanden sind.

Falsche Herangehensweisen führen daher immer wieder zu erfolglos abgebrochenen Einführungsversuchen oder einem Geschäftsmodell, das zwar neu eingeführt wird aber langfristig nicht trägt.

PPI.X als starker Partner zur Geschäftsmodellinnovation

Basierend auf unsere Erfahrungen haben wir ein Leistungsangebot entwickelt, mit dem wir unsere Kunden optimal bei der Geschäftsmodellinnovation unterstützen:

Initiierung: Wenn unsere Kunden sich in der Initiierungsphase befinden, unterstützen wir sie dabei, die beiden entscheidenden Fragen nach dem Warum? und dem Wie? zu beantworten sowie das richtige Zielbild zu finden durch ein auf die jeweilige Situation individuell abgestimmtes Vortrags- und Workshopkonzept.

Ideenfindung: Ist der Entschluss zur Veränderung gefasst, unterstützen wir dabei, Ideen– zu entwickeln und zu sortieren. Dazu wenden wir einen ursprünglich an der Universität St. Gallen speziell zur Geschäftsmodellinnovation entwickeltes agiles Vorgehensmodell im Rahmen eines Ideationworkshops  an. Wir führen und unterstützen den kreativen Denkprozess und helfen beim Ausbruch aus der dominanten Branchenlogik und beim Perspektivenwechsel, um in Geschäftsmodellen zu denken. Initiierung und Ideenfindung lassen sich auch kombinieren.

Umsetzung: Auch bei der Umsetzung einer innovativen Geschäftsmodellidee sind wir der langfristige Partner unserer Kunden. Wir erarbeiten Hand in Hand eine Strategie zur agilen Verprobung des Geschäftsmodells, unterstützen beim Implementieren von inkrementellen Verbesserungen und stellen gemeinsam sicher, dass das neue Geschäftsmodell langfristig trägt. Durch unser breites Kompetenzspektrum bei individuell entwickelten Softwarelösungen für Kunden aus dem Finanzsektor, können wir insbesondere bei digitalen Geschäftsmodellen optimal unterstützen. Gemeinsam schaffen wir neue Märkte!

Kontaktieren Sie uns gerne für nähere Informationen oder ein individuelles, auf Sie zugeschnittenes Angebot.

 

Ihre Ansprechpartner

Marcus Dreyer

Ihr Ansprechpartner

Marcus Dreyer
Manager

+49 40 227433-1704
Marcus.Dreyer(at)ppi.de

Sascha Däsler

Ihr Ansprechpartner

Sascha Däsler
Partner

+49 211 97552-5055
sascha.daesler(at)ppi.de