Headerimage
Whitepaper Fraud Detection, IT 4.0, Fraud Detection im Zeitalter von IT 4.0, Präventionssystemen, Cyberkriminalität,

Whitepaper Fraud Detection

Betrugsprävention wirtschaftlich gestalten

In einer immer digitaleren Welt steigt der Aufwand, den Finanzinstitute zur Verhinderung betrügerischer Transaktionen betreiben müssen, ständig an. Banken sollten Kosten-Nutzen-Aspekte dabei stets im Auge behalten. Das Whitepaper „Fraud Detection im Zeitalter von IT 4.0“ der PPI AG enthält eine exemplarische Berechnung und stellt einen Musterprozess für die Entwicklung von Präventionssystemen vor.

Präventionsmaßnahmen gegen Cyberkriminalität sind für Kreditinstitute eine Gratwanderung zwischen großen Verlusten durch Betrug und dessen Folgen auf der einen Seite und hohen Prozesskosten auf der anderen. Wie und mit welchen Kenngrößen ein Mittelweg rechnerisch darstellbar wird, zeigt das Whitepaper „Fraud Detection im Zeitalter von IT 4.0“. Die Experten der PPI AG demonstrieren zudem, wie sich die Ergebnisse in einem Steuerungsprozess praktisch umsetzen lassen.

Wesentliche Ergebnisse des Whitepapers „Fraud Detection im Zeitalter von IT 4.0“ in Stichpunkten:

  • Die fortschreitende Digitalisierung der Gesellschaft bietet Kriminellen immer neue Einfallstore für betrügerische Aktivitäten.
  • Alleine die Schäden durch gestohlene Zahlungskarten oder deren entwendete Daten beliefen sich 2019 in Deutschland auf über 40 Millionen Euro.
  • Banken müssen ihre internen Prozesse ständig an das aktuelle Betrugsgeschehen anpassen.
  • Betrugserkennungsmaßnahmen sollten trotzdem möglichst ein optimales Kosten-Nutzen-Verhältnis haben.
  • Dafür ist die Erfassung von Steuerungsgrößen wie Schaden- und Prozesskosten wichtig, die – richtig in Beziehung gesetzt – zu geringstmöglichen Gesamtkosten führen.
  • Dies geht am besten in einem klar strukturierten Prozess. Das von der PPI AG dafür entwickelte Zwei-Phasen-Modell dürfte auf die meisten Banken und Betrugsarten anwendbar sein.
  • Eine regelmäßige und komplette Wiederholung des beschriebenen Prozesses ist angesichts der rasanten Methodenentwicklung auf Täterseite unumgänglich.

Jetzt downloaden!

Füllen Sie das nachfolgende Formular aus und Sie erhalten umgehend den Downloadlink zu unserem Whitepaper „Fraud Detection im Zeitalter von IT 4.0“.

Ihre Ansprechpartner

Paul Günther

Ihr Ansprechpartner

Dr. Paul Günther
Senior Consultant

+49 69 2222942-4303
Paul.Guenther(at)ppi.de

Kevin Becker

Ihr Ansprechpartner

Kevin Becker
Senior Consultant

+49 69 2222942-4258
Kevin.Becker(at)ppi.de