Headerimage
Consulting Payments, Zahlungsverkehrsberatung, Beratung Zahlungsverkehr, IT-Architektur Zahlungsverkehr, PSD2, Regulierung, Datenmanagement im Zahlungsverkehr,

Moderne IT-Architektur

Den Zahlungsverkehr auf modernes Datenmanagement ausrichten

Damit Finanzdienstleister die steigenden Kundenanforderungen erfüllen, technologisch mithalten und so im Wettbewerb bestehen können, bedarf es moderner IT-Architekturen mit flexiblen Anwendungen. Bestehende Infrastrukturen sind für solche Anforderungen oft nicht mehr ausgelegt. Ihnen fehlt etwa die Multi- oder Omnichannel-Fähigkeit oder sie stoßen systemseitig an ihre Grenzen, sind also dem Datenvolumen nicht gewachsen.

Die IT-Architektur vieler Banken ist häufig noch auf die vergleichsweise langsamen bankinternen Prozesse und Strukturen der Vergangenheit zugeschnitten. Vielfältige Faktoren wie etwa Regulierungen (PSD2), technische Entwicklungen oder die Einführung von Instant Payments haben Einfluss auf die Performance. In der Konsequenz geht dies zu Lasten der Abwicklungsgeschwindigkeit oder der Verarbeitung von Aufträgen aus unterschiedlichen Eingangskanälen. Trotz regelmäßiger Anpassung und Verbesserung stößt die Architektur aufgrund steigender Komplexität  an die Grenzen ihrer Kapazität und Leistungsfähigkeit.

Die PPI-Berater der helfen Ihnen dabei, Ihre IT-Architektur für den Zahlungsverkehr grundlegend zu überprüfen und gegebenenfalls Lösungen zur Erneuerung zu planen und umzusetzen.

Michael Titsch

Ihr Ansprechpartner

Michael Titsch
Managing Consultant

+49 40 227433-0
Michael.Titsch(at)ppi.de